"leer" Niedersachen klar Logo

Institutionenbezogen - universitär


Neben den fach- und themenbezogenen Evaluationen widmet sich die WKN institutionellen Begutachtungen sowie der Bewertung von Entwicklungskonzepten einzelner oder mehrerer Einrichtungen. Diese Verfahren sind anlassbezogen, sowohl auf universitärer Ebene als auch auf außeruniversitärer Ebene, da sie eine oder mehrere niedersächsische Wissenschaftseinrichtungen in einer konkreten Planungs- oder Restrukturierungssituation betreffen und von den Institutionen selber oder dem MWK angestoßen werden. Ziel der Begutachtungen ist es, die für die Weiterentwicklung der Einrichtungen notwendigen Entscheidungsprozesse der Institutionen selbst und auch der Politik durch Empfehlungen externer Expertinnen und Experten im Sinne des unbefangenen „Blicks von außen“ zu verbessern. Die Ergebnisberichte der institutionenbezogenen Forschungs- und Strukturevaluationen werden meist veröffentlicht, sind z.B. aus Gründen des Datenschutzes manchmal jedoch auch nur für den internen Gebrauch bestimmt.

Nachfolgend sind die wichtigsten (chronologisch/absteigend) institutionenbezogenen Verfahren aufgelistet, die die WKN bisher auf universitärer Ebene durchgeführt hat.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln