farbiges Logo der Wissenschaftlichen Kommission Nds. Niedersachen klar Logo

Empfehlungen zu wissenschaftspolitischen Themen


Zu den ständigen Aufgaben der WKN gehört die Auseinandersetzung mit aktuellen wissenschaftspolitischen Themen. Die WKN analysiert die politischen Diskussionen und Positionen relevanter wissenschaftspolitischer Akteure zu diesen Themen und schätzt deren Bedeutung für den Wissenschaftsstandort Niedersachsen ein. Hierfür setzt sie Arbeitsgruppen (AG) oder Strukturkommissionen (StruKo) ein, die vorwiegend aus Mitgliedern der WKN selbst bestehen; sofern erforderlich, werden sie um externe Expertinnen und Experten ergänzt.

Üblicherweise werden die jeweiligen Aufgabenstellungen von der WKN vorgegeben und von der AG/StruKo im Rahmen der konstituierenden Sitzung konkretisiert. Die Arbeitsgrundlagen und die Vorgehensweisen werden von den AG/StruKo jeweils fallspezifisch definiert und etabliert. Die Ergebnisse und Empfehlungen werden in Berichten zusammengefasst, die nach Beratung und Verabschiedung durch die WKN in der Regel als Konzept- und Methodenpapiere veröffentlicht werden.

Nachfolgend findet sich eine Auflistung aller bisher von der WKN eingesetzten Arbeitsgruppen sowie einzelner Strukturkommissionen (chronologisch). Markierungen kennzeichnen eine direkte Möglichkeit zum Herunterladen der veröffentlichten Berichte. Nicht markierte Objekte sind vertrauchlich, ausschließlich für den internen Gebrauch bestimmt und daher nicht publiziert.

Weitere Informationen zu Arbeitsgruppen / Strukturkommissionen finden sich in den bisherigen Tätigkeitsberichten der WKN sowie unter „ Aktuelles“/ „ Aktuelle Sitzungen“.


Arbeitsgruppe / Strukturkommission


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln